US-Heimatschutzministerin Nielsen scheidet aus Trump-Regierung aus

Trump gab am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter das Ausscheiden der 46-Jährigen aus dem Kabinett bekannt. Nielsen selbst veröffentlichte ein Rücktrittsschreiben, in dem sie erklärte, für sie sei der Zeitpunkt gekommen „Platz zu machen“. In dem Schreiben an den Präsidenten erklärte Nielsen, sie habe sich entschieden, dass der richtige Zeitpunkt gekommen sei, um zurückzutreten. Nielsen schrieb in ihrem Rücktrittsgesuch an Trump, sie hoffe, dass der nächste Heimatschutzminister die Unterstützung des Kongress und der Gerichte dabei habe, die Gesetze zu ändern, die es bisher erschwerten, die Grenze vollständig zu sichern.

Nielsen wird abgelöst vom derzeitigen Chef der US-Zoll- und Grenzschutzbehörde, Kevin McAleenan (47). Trump, der bereits eine Reihe von Ministern ausgetauscht hat, soll sich wiederholt unzufrieden über Nielsen gezeigt und ihr fehlende Härte vorgeworfen haben. So soll er Nielsen für einen Anstieg der Zahl der Grenzübertritte aus Mexiko verantwortlich gemacht haben.

Am Sonntagabend dankte der Präsident jedoch seiner scheidenden Ministerin aber für ihre Arbeit. McAleenan wird das Heimatschutzministerium demnach zunächst interimsmäßig führen.